SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

Mondmosaike

Mondmosaike sind hoch aufgelöste Gesamtansichten des Mondes. Man erstellt ein solches, indem man den Mond mit einer Videokamera oder Webcam systematisch und Stück für Stück abfilmt. Dabei entsteht eine große Datenmenge, deren Auswertung viel Zeit kostet. Je nach Vergrößerung, Mondphase und Gesichtsfeldgröße der Kamera, kann ein Mondmosaik aus mehreren Hundert Einzelbildern bestehen, die in einem Grafikprogramm zusammengesetzt werden müssen.

Vollmond (08.06.2005)   L=1.94 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Orion ED 80/600 Refr. / DMK 21 BF04
Dateigröße: 30 bzw. 64 kB
Kommentar: Am 8. Juni 2005 konnte tief im Westen die dünne, zunehmende Mondsichel beobachtet werden. Mit nur 6° über dem Horizont war kein besonders gutes Seeing zu erwarten, nicht einmal der 80 mm-Refraktor konnte ausgereizt werden. Dennoch ein in dieser Vergrößerung seltenes Motiv.
Dünne Mondsichel am Taghimmel (27.05.2017)   L=2.1 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 57 / 215 / 864 kB
Kommentar: Die junge 2-Tage-Mondsichel ist ein schwieriges Motiv. Bei der geringen Sonnendistanz hat man die Wahl zwischen sehr tiefem Stand am Dämmerungshimmel oder schlechtem Kontrast am Taghimmel. Am 27. Mai 2017 habe ich mich für letzteres entscheiden und dabei aber ausgenutzt, dass die...
2,5 Tage junger Mond (26.06.2017)   L=2.58 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 129 / 643 / 2632 kB
Kommentar: Die dünne Mondsichel in hoher Auflösung zu fotografieren ist eine Herausforderung. Bei einem Alter von etwa 2,5 Tagen trennen immerhin schon rund 35° Sonne und Mond. Tief am Dämmerungshimmel käme dennoch keine Freude auf. Hier ist daher das Resultat meines neuesten Taghimmel-Versuchs.
2,5-Tage-Mond ohne Himmelblau (26.06.2017)   L=2.58 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 90 / 373 / 1283 kB
Kommentar: Die dünne Mondsichel in hoher Auflösung zu fotografieren ist eine Herausforderung. Bei einem Alter von etwa 2,5 Tagen trennen immerhin schon rund 35° Sonne und Mond. Tief am Dämmerungshimmel käme dennoch keine Freude auf. Hier ist daher das Resultat meines neuesten Taghimmel-Versuchs.
Vollmond (09.06.2005)   L=2.95 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Orion ED 80/600 Refr. / DMK 21 BF04
Dateigröße: 42 bzw. 109 kB
Kommentar: Einen Tag nach der ersten Mondsichtung nach Neumond versuchte ich erneut ein Mosaik mit dem 80 mm ED. Das Seeing war etwas besser und der Mond stand mit 10° immerhin etwas höher. Das auffälligste Merkmal ist das gerade aus dem Schatten tretende Mare Crisium.
Mosaik des jungen Mondes (21.04.2015)   L=2.95 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: 500 mm Newton / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 107 / 977 / 2398 kB
Kommentar: Nach langer Zeit habe ich mich mal wieder an ein Mondmosaik gewagt. Das Seeing war eher mittelmäßig und wechselhaft. Deshalb sind nicht alle Bereiche gleich scharf. Dennoch war es denke ich ein gutes first moon light für den 500 mm Newton – immerhin besser als meine bisherigen Mosaike...
Junger Sichelmond (30.12.2008)   L=3.16 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 85 kB / 268 kB / 717 kB
Kommentar: Die Gewinnung hochaufgelöster Bilder dünner Mondsicheln ist wegen der stets geringen Höhe über dem Horizont schwierig. Am 30.12.08 war die Luft für ein durchschnittlich aufgelöstes Bild einer ca. 3 Tage jungen Mondsichel ruhig genug.
Mondsichelmosaik (29.01.2009)   L=3.35 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 104 kB / 444 kB / 1400 kB
Kommentar: Am 29. Januar, nur einen Monat nach dem letzten Versuch, gab es bereits eine neue Gelegenheit für ein Mondsichelmosaik. Die Detailschärfe ist etwas besser gelungen, als am 30. Dezember. Die Mondphase war dieses Mal mit 3,35 Tagen Mondalter nur geringfügig weiter.
Mondmosaik (15.03.2005)   L=5.36 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT Carbon / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 91 / 598 / 1847 kB
Kommentar: Dieses Mosaik ist eines meiner größten. Das Original hat eine Auflösung von 72 Megapixel!
Mosaik des zunehmenden Mondes (14.03.2016)   L=5.70 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 183 / 1686 / 4379 kB
Kommentar: Bei diesem Mondalter ist der Bereich südlich des Äquators besonders interessant. Die Schattierungen bringen die bogenförmige Furche Rupes Altai hervor und machen die Doppelring-Natur von Mare Nectaris offensichtlich. Zudem fällt das Kratertrio aus Theophilus mit seinem imposanten Zentralgebirge...
Mosaik des ersten Viertels in XXL (13.02.2008)   L=6.59 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 183 kB / 2362 kB / 6687 kB
Kommentar: Hier nun noch eine zweite Version des Mondmosaiks vom Februar. Dieses Mal habe ich es nicht aus Einzelframes zusammengesetzt, sondern aus jeweils 20 gemittelten Bildern mit Nachbearbeitung per Waveletts in Registax. Über 56 Megapixel Mond!
Mosaik des ersten Viertels (13.02.2008)   L=6.59 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 181 kB / 1137 kB / 3684 kB
Kommentar: Nach langer Zeit gibt es ein neues Mosaik des Mondes, diesmal mit dem C14 aufgenommen. Es entstand am 13. Februar '08 bei Halbmond, die Colongitude beträgt 355°. Insgesamt wurden 90 Einzelbilder dafür zusammengesetzt.
Mosaik des ersten Viertels (01.06.2017)   L=6.9 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 226 / 2094 / 5830 kB
Kommentar: Der Mond fast genau im ersten Viertel. Der Terminator enthüllt gerade Montes Caucasus, das markante Gebirge zwischen Mare Serenitatis und dem noch im Dunklen liegenden Mare Imbrium. Auch das Nordende des Montes Apenninus ist zu sehen. Nördlich davon dominieren die beiden Krater...
Erstes Viertel (09.11.2005)   L=7.60 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT / DMK 21 BF04 FireWire
Dateigröße: 127 / 520 / 1334 kB
Kommentar: Ein neues Mondmosaik, diesmal ein siebeneinhalb Tage alter Mond. Besonders interessant bei dieser Phase sind Montes Apennines und der Alpengraben. Leider ist die Auflösung auf Grund des schlechten Seeings nicht so hoch.
Mosaik des zunehmenden Mondes (16.03.2016)   L=7.74 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 209 / 2029 / 5783 kB
Kommentar: Ein Mosaik des zunehmenden Mondes bei einer Lunation von 7,74. Das Bild wird von dem dramatischen Relief im Bereich des Mare Imbrium mit dem größten Mondgebirge Montes Apenninus, sowie Montes Caucasus und Montes Alpes dominiert...
Mondmosaik (11.01.2003)   L=8.09 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:Intes MK-67 / Philips ToUcam Pro
Dateigröße: 156 kB
Kommentar: Ein Mosaik aus 23 einzelnen Stacks, die mit einem 6" Maksutov-Cassegrain Teleskop bei 1770 mm Brennweite gewonnen wurden. Der Mond wurde mit der Philips ToUcam serpentinenförmig komplett abgefilmt.
Mosaik des zunehmenden Mondes (17.03.2016)   L=8.75 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 180 / 1638 / 5823 kB
Kommentar: Im Süden sind gerade der 231 km große Clavius mit seinem markanten Bogen aus kleineren Kratern und der relativ junge und schroff wirkende Tycho mit 88 km Durchmesser aus dem Schatten hervorgekommen. Nahe des Äquators tritt gerade der östliche Wall von Kopernikus hervor...
Mosaik des zunehmenden Mondes (18.01.2016)   L=8.81 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 155 / 1374 / 5856 kB
Kommentar: Ein Mosaik des zunehmenden Mondes bei einer Lunation von 8,81. Das Bild zeigt, wie die Sonne gerade über Kopernikus und Mare Imbrium aufgeht. Weitere markante Struckturen nahe des Terminators sind Anaxagoras, Plato und Clavius.
Mond (10.12.2005)   L=9.24 d
Ort: Kl. Feldberg, Taunus
Optik • Kamera: Celestron C14 / SBIG STL 11k
Dateigröße: 104 / 290 / 1239 kB
Kommentar: Am 10. Dezember war in der Feldberg-Sternwarte des physikalischen Vereins Frankfurt ein Testlauf der SBIG STL 11k angesagt. Dabei kam dieses Bild heraus.
Mosaik des zunehmenden Mondes (18.03.2016)   L=9.74 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 159 / 1429 / 5677 kB
Kommentar: Ein Mosaik des zunehmenden Mondes bei einer Lunation von 9,74. Am Terminator wird gerade die Bucht Sinus Iridum enthüllt. Weitere Auffällige Objekte im Terminatorbereich sind Kopernikus, Bullialdus, Plato und die Gebirge rund um das Mare Imbrium.
Mosaik des zunehmenden Mondes (07.04.2017)   L=10.8 d
Ort: Samoens (Französische Alpen)
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 176 / 2161 / 7212 kB
Kommentar: Ein Mosaik des zunehmenden Mondes bei einer Lunation von 10,77 d. Die Sonne geht gerade über dem Ostrand von Oceanus Procellarum auf. Die harten Schatten heben darüber hinaus einige interessante Formationen hervor...
Mondmosaik (01.04.2004)   L=10.99 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:Takahashi TSC-225 / Philips ToUcam Pro II
Dateigröße: 105 kB bzw. 574 kB
Kommentar: Dieses Mosaik entstand am 01.04.2004 an einem 9" Schmidt-Cassegrain Teleskop mit einer Philips ToUcam. Es wurde aus insgesamt 110 Einzelaufnahmen zusammengesetzt, die einem 10 Minuten langen Video entnommen wurden. Es handelt sich um eine auf 35% verkleinerte Version der Originalaufnahme!
Mosaik des zunehmenden Mondes (21.01.2016)   L=11.85 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 148 / 1952 / 7179 kB
Kommentar: Ein Mosaik des zunehmenden Mondes bei einer Lunation von 11,85. Das Bild zeigt, wie die Sonne gerade über Oceanus Procellarum und Vallis Schroeteri aufgeht. Weitere markante Struckturen nahe des Terminators sind Mare Humorum mit Gassendi und ganz im Süden die große Wallebene Schickard.
Mosaik des fast vollen Mondes (10.04.2017)   L=12.8 d
Ort: Samoens (Französische Alpen)
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 173 / 2325 / 9110 kB
Kommentar: Nur einen Tag vor Vollmond verläuft der Terminator über den Ostrand des Oceanus Procellarum. Die spannenden Formationen sind zu dieser Zeit eher nördlich und südlich des Ozeans zu finden...
13 Tage Mond (13.01.2006)   L=13.79 d
Ort: Kl. Feldberg, Taunus
Optik • Kamera: 24" Cassegrain / Canon EOS 300D
Dateigröße: 123 / 603 / 1476 kB
Kommentar: Diesmal ein Mondmosaik mit der EOS 300D, allerdings am 24" Cassegrain der Sternwarte Frankfurt. Leider war das Seeing eher mäßig.
Großer Vollmond (11.01.2009)   L=14.48 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 184 kB / 2732 kB / 6917 kB
Kommentar: In der Nacht vom 10. auf den 11. Januar konnte der größte und hellste Vollmond des Jahres beobachtet werden. Der Mond passierte in der Vollmondnacht den erdnächsten Punkt seiner Bahn, das Perigäum.
Vollmond (17.10.2005)   L=14.52 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT Carbon / DMK 21 BF04
Dateigröße: 108 / 330 / 1131 / 3122 kB
Kommentar: Ein Mosaik des Vollmondes bei mittelmäßigem Seeing. Die Phase beträgt 99,8% – 100% war etwa um die Mittagszeit und damit nicht erreichbar. Aufgrund der Größe biete ich das Bild in vie Auflösungen an.
Mosaik des abnehmenden Mondes (27.12.2015)   L=15.57 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 149 / 1974 / 8099 kB
Kommentar: Ein Mosaik des abnehmenden Mondes bei einer Lunation von 15,57. Am nördlichen Terminator fällt das Mare Humboldtianum mit seiner Doppelring-Struktur auf. Dies ist bei dieser Phase nur bei einer günstigen Libration möglich.
Mosaik des abnehmenden Mondes (28.12.2015)   L=16.63 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 159 / 2148 / 7841 kB
Kommentar: Ein Mosaik des abnehmenden Mondes bei einer Lunation von 16,63. Das Bild zeigt, wie die Sonne gerade über Mare Crisium untergeht und für dramatische Schatten sorgt. Weitere markante Krater am Terminator sind Langrenus, Vendelinus, Petavius und Furnerius nach Süden; Cleomedes, Geminus...
Sonnenuntergang bei Mare Crisium (01.09.2015)   L=17.38 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 214 / 2776 / 12712 kB
Kommentar: Der abnehmende Mond steht im Spätsommer wieder recht hoch am Himmel. Das Seeing war in der Nacht auf den 1. September leider nicht gut genug für Detailaufnahmen mit dem großen Spiegel – dafür aber ausreichend für dieses Mosaik mit dem 6" Refraktor. Das Bild zeigt, wie die Sonne gerade...
Mosaik des abnehmenden Mondes (02.10.2015)   L=18.85 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / Grasshopper 3 GS3-U3-28S4M-C
Dateigröße: 228 / 3271 / 9561 kB
Kommentar: Ein Mosaik des abnehmenden Mondes bei einer Lunation von 18,85. Besonders reizvoll bei dieser Phase ist das Kratertrio Theophilus, Cyrillus & Catharina in der Südhemisphäre. Direkt anliegend findet man das kleine Mondmeer Mare Nectaris. Es ist ein Multiring-Basin dessen am besten erhaltene...
Mondmosaik (04.09.2004) Version II   L=18.98 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 685 kB
Kommentar: Dieses Mosaik entstand am 04.09.2004 an einem 9" Schmidt-Cassegrain Teleskop mit einer Atik ATK-1HS II-Kamera. Es wurde aus insgesamt 83 Einzelaufnahmen zusammengesetzt, die einem 8 Minuten langen Video entnommen wurden. Diese Version wurde geringfügig länger belichtet als die andere.
Mondmosaik vom 04.09.2004   L=18.98 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 638 kB
Kommentar: Dieses Mosaik entstand am 04.09.2004 an einem 9" Schmidt-Cassegrain Teleskop mit einer Atik ATK-1HS II-Kamera. Es wurde aus insgesamt 83 Einzelaufnahmen zusammengesetzt, die einem 8 Minuten langen Video entnommen wurden.
Mosaik kurz vor letztem Viertel (20.10.2008)   L=20.8 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 262 kB / 2626 kB / 8198 kB
Kommentar: Ein neues, hoch aufgelöstes Mosaik des Mondes, dieses Mal vom letzten Viertel. Das Seeing war die meiste Zeit sehr gut, nur selten fing das Bild an zu wabern. Die unscharfen Stellen halten sich in Grenzen. Dies ist das erste Mosaik aus mit Avistack bearbeiteten Bildern.
23 Tage Mond (23.01.2006)   L=23.34 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Orion 80ED / DMK 21 BF04 FireWire
Dateigröße: 116 kB bzw. 428 kB
Kommentar: Ein kleines Mosaik mit dem 80 mm ED-Refraktor am Morgen des 23. Januar. Mehr war, wegen schlechtem Seeing und nur 21° Höhe, an diesem morgen nicht möglich. Dennoch habe ich die Aufnahme im Rahmen meines Mondphasen-Projektes gemacht.
Mondmosaik (09.09.2004)   L=24.13 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 323 kB/td>
Kommentar: Dieses Mosaik entstand am 09.09.2004 an einem 9" Schmidt-Cassegrain Teleskop mit einer Atik ATK-1HS II-Kamera. Es wurde aus insgesamt 40 Einzelaufnahmen zusammengesetzt, die einem 4 Minuten langen Video entnommen wurden.
Dünne Mondsichel (01.09.2005)   L=27.00 d
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT Carbon / ATiK ATK-2HS
Dateigröße: 50 / 137 / 405 kB
Kommentar: Die alte Mondsichel des 1. September 2005. Trotz mäßigem Seeing und 20° Höhe war die Auflösung gut.