SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Digital | Analog | Archiv | Webtipps | Literatur ]

Deep Sky - Planetarische Nebel

Ein planetarischer Nebel ist ein astronomisches Objekt, das aus einer Hülle aus Gas und Plasma besteht. Es wird von einem alten Stern am Ende seiner Entwicklung abgestoßen. Der Name ist irreführend, denn ein solches Objekt hat nichts mit Planeten zu tun.

NGC 1501 & 1502 in Camelopardalis
NGC 1501 & 1502 in Camelopardalis (03.12.2016)
Ort:Dorfweil (Taunus)
Optik • Kamera: Dualsystem: Pentax 105 SDP / STL-11000M & G3-11000
Dateigröße: 601 / 2039 / 4970 kB
Kommentar: Der Sternhaufen NGC 1502 liegt im Sternbild Giraffe (Camelopardalis) am Ende von Kemble's Cascade. 1,4° in südlicher Richtung findet man noch ein weiteres interessantes Objekt: der planetarische Nebel NGC 1502 (unten rechts im Bild). Ursprung ist der Masseverlust eines Wolf-Rayet-Sterns.
M57 zwischen Sulafat und Shelyak
M57 zwischen Sulafat und Shelyak (23.08.2016)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Dualsystem: Pentax 105 SDP / STL-11000M & G3-11000
Dateigröße: 197 kB / 1433 kB / 4070 kB
Kommentar: Der berühmte Ringnebel M57 wird oft als der Prototyp eines planetarischen Nebels angesehen, er gehört zu den Paradestücken des Sommerhimmels der Nordhalbkugel. Sein Leuchten wird durch die UV-Strahlung des heißen (~100.000 K) weißen Zwerges im Zentrum angeregt.
Östlich von Merak: M108 & M97
Östlich von Merak: M108 & M97 (20.03.2012)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera: Pentax 105/670 SDP / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 250 kB / 929 kB / 2208 kB
Kommentar: Das Sternbild Großer Bär (Ursa Major) beherbergt eine Menge sehenswerter Galaxien, aber auch ein planetarischer Nebel hat sich hierher verirrt. Messier 97, auch als NGC-Objekt 3587 und unter der Bezeichnung Eulennebel bekannt ist ein planetarischer Nebel in unserer Milchstraße...
Simeiz 22 'Speedy PN' & NGC 457
Simeiz 22 Speedy PN & NGC 457 (22.10.2011)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera: Pentax 105/670 SDP / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 223 / 1387 / 3752 kB
Kommentar: Simeiz 22 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Cassiopeia. Er steht unweit des offenen Sternhaufens NGC 457, der als Eulenhaufen bekannt ist. Das besondere an ihm ist sein ungleichmäßiges, unsymmetrisches Erscheinungsbild. Sein Spitzname Speedy PN deutet an, das der Grund...
NGC6826 Blinking Planetary
NGC6826 Blinking Planetary (10.07.2006)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: 24" Cassegrain / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 32 kB bzw. 251 kB
Kommentar: Eine neue Aufnahme des Blinking Planetary, diesmal mit Großgerät und einer richtigen CCD-Kamera. Wegen dem hellen Vollmond ist ein helles Objekt die beste Wahl und damit kommen planetarische Nebel in Frage. Leider war das Seeing auch nicht besonders gut, weswegen die Detailauflösung des 60cm-Cassegrain deutlich gemindert war. Dennoch ein gutes Ergebnis für einen schlechten Himmel.
NGC 2392 Eskimonebel
NGC 2392 Eskimonebel (02.02.2006)
Ort: Kl. Feldberg
Optik • Kamera: Celestron C14 / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 63 kB bzw. 183 kB
Hintergrund : Der Eskimonebel (auch als NGC 2392 bezeichnet) ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Zwillinge. Er hat eine Größe von 0.8' × 0.7' und hat eine scheinbare Helligkeit von +8,60 mag und ist somit leicht in kleineren Teleskopen sichtbar. Der Nebel ist vor etwa 10.000 Jahren entstanden, als der etwa sonnengroße Zentralstern seine äußere Hülle durch eine Eruption abgeworfen hat. Die Entfernung zum Eskimonebel beträgt ca. 5000 Lichtjahre.
NGC 2392 Eskimonebel
NGC 2392 Eskimonebel (23.01.2006)
Ort: Kl. Feldberg
Optik • Kamera: 24" Cassegrain / Canon EOS 300D
Dateigröße: 33 kB bzw. 135 kB
Kommentar: Ein kleiner Schnappschuss den ich parallel zu einem anderen Projekt machen konnte. Leider konnte ich nur kurz belichten.
NGC 7662 Blue Snowball
NGC 7662 Blue Snowball (20.08.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 55 kB
Kommentar: Nun habe ich noch ein Luminanz-Bild bei höherer Vergrößerung von NGC 7662 gemacht und es anschließend mit meiner vorangegangenen EOS 300D-Aufnahme eingefärbt. Also wie ein LRGB.
M57 Ringnebel
M57 Ringnebel (30.07.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 98 kB
Kommentar: Diese Nacht habe ich es nochmal versucht, diesmal hat auch die Nachführung normal gearbeitet.
M57 Ringnebel
M57 Ringnebel S/W (30.07.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 77 kB
M57 Ringnebel
M57 Ringnebel (29.07.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Atik ATK-1HS II
Dateigröße: 59 kB
Kommentar: Leider hat die Nachführung diese Nacht nicht so gut mitgespielt. Ansonsten sind einige Strukturen erkennbar, weswegen ich das Bild dennoch ins Internet gestellt habe.

Kommentar: Der berühmte Ringnebel M57 wird oft als der Prototyp eines planetarischen Nebels angesehen; er gehört zu den Paradestücken des Sommerhimmels der Nordhalbkugel. Neuere Untersuchungen haben gezeigt, daß es aller Wahrscheinlichkeit nach tatsächlich um einen Ring (Torus) aus hell leuchtendem Material, der den Zentralstern umgibt, und nicht um eine kugel- oder ellipsoidenförmige Schale handelt.
NGC 7662 Blue Snowball
NGC 7662 Blue Snowball (Juli 2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Canon EOS 300D
Dateigröße: 40 kB
Kommentar: Auch dieser planetarische Nebel hat seinen Namen seinem Erscheinungsbild im Teleskop zu verdanken, dort sieht er nämlich wie ein kleiner matschiger Ball aus und erscheint bläulich.
NGC6826 Blinking Planetary
NGC6826 Blinking Planetary (Juli 2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Takahashi TSC-225 / Canon EOS 300D
Dateigröße: 60 kB
Kommentar: Da dieser relativ kleine planetarische Nebel einen sehr hellen Zentralstern besitzt, kann es bei der Beobachtung in Geräten um 8 Zoll dazu kommen, dass bei direkter Beobachtung der Zentralstern den Nebel überstrahlt und der Nebel scheinbar verschwindet. Blickt man dagegen knapp vorbei, beobachtet also indirekt, wird der Nebel wieder sichtbar. Daher der Name Blinking Planetary.