Der kleine Hantelnebel Messier 76 Der kleine Hantelnebel Messier 76
Kommentar: Im Sternbild Perseus wird das Teleskop meist auf einen der tollen Sternhaufen gerichtet. Es gibt jedoch auch einen interessanten planetarischen Nebel: M76 (NGC 650), der kleine Hantelnebel (Little Dumbbell nebula) oder auch Schmetterlingsnebel. Verglichen mit seinem Sommerpendant, dem deutlich beliebteren Hantelnebel M27, ist er jedoch wesentlich dunkler (10 mag vs. 7,5 mag). Deshalb M76 wohl deutlich seltener beobachtet.

Der rund 2.500 Lichtjahre von uns entfernte Nebel entstand am Lebensende eines Roten Riesensterns, der seine äußeren Schichten über einen Sternwind abgestoßen hat.

Visuell ist der zentrale helle, kastenförmige Bereich zu sehen. Auf lange belichteten Fotos kommt noch ein deutlich schwächerer, äußerer Teil hinzu.

Links zu M76

Weitere Motive im Perseus