SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Digital | Analog | Archiv | Webtipps | Literatur ]

NGC 654

Objekt-Portrait
ObjekttypOffener Sternhaufen
Koordinaten [RA | Dec][ 01h 44m | +61° 53' ]
Durchmesser6' x 6'
SternbildCassiopeia
Helligkeit6,5 mag
Entfernung??? Lj
IdentifikationenOCL 330

NGC 654 ist einer der vielen offenen Sternhaufen in der Cassiopeia. Er liegt etwa 0,75° nördlich des größeren und helleren Sternhaufens NGC 663. Direkt südlich angrenzend liegt der 7,3 mag helle Stern HD 10494, der die visuelle Beobachtung erschwert. Nördlich liegen einige Dunkelwolken mit den Bezeichnungen LDN 1332, 1334 und 1337. Weiterhin liegt direkt südöstlich angrenzend der Stern SAO 11944 mit 9,5 mag scheinbarer Helligkeit, der von dem kleinen Reflexionsnebel vdB 6 umgeben ist.

Fotos aus meiner Galerie
Kassiopeias Schätze: IC 166, NGC 663...
Kassiopeias Schätze: IC 166, NGC 663... (28.11.2016)
Ort:Dorfweil (Taunus)
Optik • Kamera: Dualsystem: Pentax 105 SDP / STL-11000M & G3-11000
Dateigröße: 306 / 1510 / 7153 kB
Kommentar: IC 166 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Cassiopeia. Im Gegensatz zu den vielen anderen Haufen im Bild liegt er offenbar hinter dichterem Staub, sodass das Sternlicht deutlich gerötet ist. IC 166 ist ein reicher Sternhaufen mit vielen Mitgliedern, so wirkt er wie ein rötlichen Nadelkissen.

Miniaturansicht
NGC 654 in der Cassiopeia (25.09.2009)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera: Vixen VC 200L / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 222 / 772 / 2031 kB
Kommentar: NGC 654 ist einer der vielen offenen Sternhaufen in der Cassiopeia. Er liegt etwa 0,75° nördlich des größeren und helleren Sternhaufens NGC 663. Direkt südlich angrenzend liegt der 7,3 mag helle Stern HD 10494, der die visuelle Beobachtung erschwert. Nördlich liegen...

Miniaturansicht
NGC 663 & NGC 654 (06.09.2007)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Pentax 75/500 SDHF / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 345 kB bzw. 1468 kB
Kommentar: Ein weiteres schönes Sternhaufen-Paar in der Cassiopeia: NGC 663 und NGC 654. Erst beim sichten der Aufnahmen fiel mir auf, dass sogar ein dritter am Rand zu sehen ist: NGC 659. Auf dem Thumbnail ist NGC 654 zu sehen.

Interessante und weiterführende Links