SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Digital | Analog | Archiv | Webtipps | Literatur ]

Collinder 399
Brocchi's Cluster

Objekt-Portrait
ObjekttypOffener Sternhaufen
Koordinaten [RA | Dec][ 19h 25,4m | +20° 11' ]
Durchmesser60' x 60'
SternbildVulpecula
Helligkeit3,6 mag
Entfernung420 Lj

Collinder 399 oder Brocchis Haufen ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Vulpecula (Füchslein). Mit bloßem Auge ist ein diffuser, etwa 1° großer Fleck zu erkennen. Im Fernglas oder im kleinen Teleskop erkennt man dann die charakteristische Form, die Anordnung der Sterne bescherte ihm den Spitznamen Kleiderbügelhaufen. Der Sternhaufen besteht physikalisch wohl nur aus den sechs helleren Einzelsternen der Größenklasse 6 bis 7, jedoch werden zuweilen etwa 30 weitere Sterne mit zu diesem Haufen gezählt.

Fotos aus meiner Galerie
Staubige Milchstraße mit Brocchi's Cluster
Staubige Milchstraße mit Brocchi's Cluster (12.07.2018)
Ort: Samoens (Französische Alpen)
Optik: Sigma 135 mm 1.8 DG Art
Kamera: Canon EOS 5D Mk IV
Kommentar: Dieses Bild ist auf den offenen Sternhaufen Cr 399 zentriert, der in einer sehr spannenden Gegend der Milchstraße liegt. Cr 399 (Brocchis Haufen) liegt im Sternbild Vulpecula (Füchslein) und ist mit bloßem Auge als diffuser, etwa 1° großer Fleck zu erkennen. Darüber hinaus ist die Region reich an...

Miniaturansicht
Collinder 399 & NGC 6802 (26.09.2011)
Ort: Samoens (Französische Alpen)
Optik • Kamera: Pentax 105/670 SDP / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 293 / 1399 / 4583 kB
Kommentar: Collinder 399 oder Brocchis Haufen ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Vulpecula (Füchslein). Mit bloßem Auge ist ein diffuser, etwa 1° großer Fleck zu erkennen. Im Fernglas oder im kleinen Teleskop erkennt man dann die charakteristische Form, die Anordnung der Sterne...

Miniaturansicht
Collinder 399 Brocchi's Cluster (20.09.2006)
Ort: Französische Alpen
Optik • Kamera: Orion 80/600 ED / Canon EOS 300D
Dateigröße: 116 kB bzw. 216 kB
Kommentar: Collinder 399 oder Brocchis Haufen ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Vulpecula (Füchslein). Mit bloßem Auge ist ein diffuser, etwa 1° großer Fleck zu erkennen. Im Fernglas oder im kleinen Teleskop erkennt man dann die charakteristische Form, die Anordnung der Sterne bescherte ihm den Spitznamen Kleiderbügelhaufen. Der Sternhaufen besteht physikalisch wohl nur aus den sechs helleren Einzelsternen der Größenklasse 6 bis 7, jedoch werden zuweilen etwa 30 weitere Sterne mit zu diesem Haufen gezählt.

Interessante und weiterführende Links