SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

Sonnenfinsternisse

Eine Sonnenfinsternis kann nur bei Neumond auftreten und entsteht dadurch, dass sich die Mondscheibe vor die Sonnenscheibe schiebt.

Sonnenfinsternisse sind global betrachtet häufiger als Mondfinsternisse. Eine Sonnenfinsternis kann wegen des kleinen Mondschattens jedoch immer nur in einem kleinen Bereich auf der Erde gesehen werden. Die Häufigkeit einer Mondfinsternis ist regionale gesehen daher größer.

Viele der ältesten Völker sahen die Sonnenfinsternisse als übernatürliche Erscheinungen an und fürchteten sich davor. Man betrachtete sie als Vorboten nahen Unheils und man glaubte, auch heute noch sind derartige Vorstellungen verbreitet. Für Astronomen ist es schlicht wunderschönes Naturschauspiel!

Totale Sonnenfinsternis vom 20.03.2015 (40 Bilder)
Miniaturansicht Die totale Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 war im deutschen Sprachraum nur als partielle Finsternis zu beobachten. Die Zentrallinie verlief über den Nordatlantik und streifte als einzige Landmassen nur die Färöerinseln und Spitzbergen. Aufgrund der Wetterunsicherheiten (zumindest Spitzbergen wäre allerdings ein Treffer gewesen) entschied ich mich für die Beobachtung in Deutschland.

Als Beobachtungsort habe ich die Felder in der Umgebung der Ronneburg ausgesucht. Letztere sollte auch als Kulisse für ein Weitwinkelkomposit dienen. Die Sichtbedingungen waren optimal und sogar das Seeing hat mitgespielt. Aktuell gibt es in dieser Galerie nur das Weitwinkelbild. Die Verarbeitung der restlichen Daten wird noch etwas Zeit brauchen... mehr in Kürze! mehr
Partielle Sonnenfinsternis vom 04.01.2011 (5 Bilder)
Miniaturansicht Am 4. Januar 2011 fand in den frühen Morgenstunden eine partielle Sonnenfinsternis statt. Die Sonne ging in Deutschland bereits teilweise verfinstert auf. Das Maximum wurde ca. gegen 9:25 MEZ erreicht, nur wenige Grad über dem Horizont. Im Süden wurden rund 70% verdeckt, im Norden rund 80%.

Leider war in ganz Deutschland nur schwer frei Sicht zu finden. Die Gegend um Weimar war laut Vorhersagen ein wenig bevorzugt. Dort gab es auch einige schöne Momente und ein paar Aufnahmen sind entstanden sind. mehr
Totale Sonnenfinsternis vom 22.07.2009 (5 Bilder)
Miniaturansicht Die totale Sonnenfinsternis vom 22. Juli 2009 war von Europa aus gar nicht zu beobachten. Die Zentrallinie verlief von Indien aus über China und die japanischen Inseln bis in den Pazifik und endete westlich der französisch-polynesischen Inseln.
Leider war es entlang des Finsternispfades in Indien und China meist stark bewölkt. So waren auch im Raum Shanghai nur kurze Blick auf die partielle Phase bis kurz vor der Totalität möglich. Kurz nach der Totalität – die komplett hinter Wolken stattfand – fing es in Jinshan an, in Strömen zu regnen. mehr
Totale Sonnenfinsternis vom 01.08.2008 (4 Bilder)
Miniaturansicht Die totale Sonnenfinsternis vom 1. August 2008 war im deutschen Sprachraum nur als relativ kleine partielle Finsternis zu beobachten. Die Zentrallinie verlief von Kanada aus über Grönland und Sibirien bis nach China. Einige Beobachter sind in die Wüste Gobi gereist und haben dort gute Sichtbedingungen vorgefunden.

In Deutschland war es meist stark bewölkt. Dennoch waren im Rhein-Main-Gebiet einige Schnappschüsse möglich. Teilweise waren Strukturen, Berge und Täler am Mondrand gut zu erkennen. mehr
Totale Sonnenfinsternis vom 29.03.2006 (18 Bilder)
Miniaturansicht Die totale Sonnenfinsternis am 29. März 2006 war in Deutschland nur partiell mit weniger als 40% Bedeckung. Die totale Phase konnte man unter anderem in der Türkei beobachten. Die Türkei ist ein günstiges Reiseziel, daher haben sich sehr viele Astronomen auf den Weg dorthin gemacht.

Die Aufnahmen sind an der türkischen Mittelmeerküste direkt am Strand entstanden, 4 km vom Ort Side entfernt. Die Wetterbedingungen waren von Anfang bis Ende sehr gut und haben einen klaren Blick auf die Korona und die Chromosphäre der Sonne erlaubt. mehr
Ringförmige Sonnenfinsternis vom 03.10.2005 (81 Bilder)
Miniaturansicht Die Ringförmige Sonnenfinsternis am 03. Oktober 2005 habe ich in der spanischen Hauptstadt Madrid erlebt. Der Beobachtungsort war der "Parque del Retiro" im Zentrum der Stadt, wo viel Beobachter aus der ganzen Welt die Finsternis beobachteten.

Rund 81 Fotos dokumentieren den Verlauf der Finsternis. Alle sind mit einer Minimalausrüstung entstanden: mit einem 100-400 mm Zoom-Objektiv und der Canon EOS 300D. Dank Bildstabilisator gelang dies auch ohne Stativ. mehr
Totale Sonnenfinsternis vom 11.08.1999 (4 Bilder)
Miniaturansicht Die totale Sonnenfinsternis 1999 war in Deutschland leider von schlechtem Wetter gezeichnet. Aufgrund der vielen Menschen, die das Schauspiel miterleben wollten kam es überall zu riesigen Staus, weswegen wir es nur von Frankfurt nach Mannheim schafften.

Die maximale Verfinsterung betrug hier nur etwa 99,8%. Dafür hatten wir das Glück, dass ein großes Wolkenloch uns die Beobachtung ermöglichte. mehr
Partielle Sonnenfinsternis vom 12.10.1996 (3 Bilder)
Miniaturansicht Die partielle Sonnenfinsternis 1996 war für mich die erste, die ich beobachten konnte. Der Beobachtungsort war der Sandplacken im Taunus, wo sich etwa 20 Sternfreunde aus der Region zur Beobachtung trafen. Mit der Canon Ftb habe ich am Celestron C8 und mit 300 mm-Objektiv einige Momente auf Film gebannt. mehr
Interessante und weiterführende Links