SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

Meteore

Meteore, auch als Sternschnuppen bezeichnet, sind Leuchterscheinungen in der Erdatmosphäre, die durch eindringende Meteoroiden erzeugt werden. Das leuchten entsteht durch Ionisation der Luftmoleküle beim Verglühen des Himmelskörpers. Erreicht ein Objekt die Erdoberfläche spricht man von einem Meteorit.

Meteore treten nicht nur sporadisch auf, darüber hinaus gibt es auch Meteorströme. Sie treten auf, wenn die Erde auf ihrem Weg um die Sonne eine Kometenbahn kreuzt. Restpartikel des Kometen fallen auf die Erde und wir können sie als Meteore beobachten. Der wohl bekannteste Meteorstrom sind die Perseiden, die jährlich um den 12. August auftreten.

Miniaturansicht
Die Perseiden 2015 (12.08.2015)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera: Canon EF 14 mm f/2.8 L II USM / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 432 / 1390 / 2361 kB
Kommentar: 2015 waren Wetter und Mondphase wieder optimal für Meteorbeobachtungen. Zu dritt waren wir im Hintertaunus und hatten bereits eine Stunde nach der nautischen Dämmerung 28 Meteore gesichtet – ohne sorgfältige Abdeckung des gesamten Himmels. Leider erkennt man immer nur die hellen...
Miniaturansicht
Heller Meteor mit Rauchspur (Summenbild) (22.12.2014)
Ort: Samoens (Französische Alpen)
Optik • Kamera: Canon EF 24 mm f/1.4 L I USM / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 639 kB bzw. 2907 kB
Kommentar: Ein Glückstreffer! Fotos von hellen Meteoren sind nicht planbar. Das einzige was man machen kann, ist möglichst oft und lange mit einer DSLR und einem lichtstarken Weitwinkel-Objektiv große Himmelareale zu fotografieren. Irgendwann erwischt man dann zufällig einen Meteor, so wie in diesem...
Miniaturansicht
Heller Meteor mit Rauchspur (Sequenz) (22.12.2014)
Ort: Samoens (Französische Alpen)
Optik • Kamera: Canon EF 24 mm f/1.4 L I USM / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 113 / 846 / 3000 kB
Kommentar: Ein Glückstreffer! Fotos von hellen Meteoren sind nicht planbar. Das einzige was man machen kann, ist möglichst oft und lange mit einer DSLR und einem lichtstarken Weitwinkel-Objektiv große Himmelareale zu fotografieren. Irgendwann erwischt man dann zufällig einen Meteor, so wie in diesem...
Miniaturansicht
Die Perseiden 2013 (11.08.2013)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera: Sigma 8 mm EX DG Fisheye / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 157 / 611 / 1260 kB
Kommentar: 2013 bot sich eine gute Gelegenheit die Meteore des Perseidenstroms zu beobachten: klarer Himmel mit guter Transparenz und kein störendes Mondlicht. Von Riedelbach im Taunus aus gelang die Sichtung von über 30 hellen Perseiden in der Nacht vom 11. auf den 12 August...