SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Digital | Analog | Archiv | Webtipps | Literatur ]

NGC 4490
Cocoon Galaxy

Objekt-Portrait
ObjekttypGalaxie (Sb)
Koordinaten [RA | Dec][ 12h 30,6m | +41° 38' ]
Durchmesser6,3' x 3,1'
SternbildCanes Venatici
Helligkeit10,2 mag
Entfernung45 Mio. Lj
IdentifikationenArp 269

Das Sternbild Canes Venatici (Jagdhunde) - im wesentlichen aus den Sternen Cor Caroli (α) und Canum Venaticorum (β) bestehend - ist unauffällig und steht im Schatten des angrenzenden großen Bären. Jedoch beherbergt es ebenso wie sein großer Nachbar eine Menge interessanter Objekte für Galaxienbeobachter. Darunter befinden sich sogar 4 Galaxien des Messier-Katalogs (z.B. M63 und M106).

Ein besonderes Exemplar ist NGC 4490, die sogenannte Kokon-Galaxie (Cocoon Galaxy). Es ist eine Spiralgalaxie in 45 Mio. Lichtjahren Entfernung. In nur wenigen Bogenminuten Abstand findet man eine kleinere Begleitgalaxie, NGC 4485. Die beiden Sternsysteme wechselwirken miteinander durch ihre Gravitationskräfte. Auf der obigen Aufnahme kann man eine Materiebrücke erkennen, durch die die beiden verbunden sind. Das Paar wird auch im Arp-Katalog mit der Nummer 269 als Doppelgalaxie mit verbundenen Armen geführt.
Auffällig sind die vielen jungen, blauen Sterne und die durch sie zum leuchten angeregten Wasserstoffwolken. Die intensive Sternentstehung ist Folge der Wechselwirkung mit NGC 4485.

Die Kokon-Galaxie NGC 4490 & NGC 4485 (23.03.2012)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera:TEC Apo 160/1280 ED / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 154 kB bzw. 1598 kB
Kommentar: Das Sternbild Canes Venatici (Jagdhunde) ist unauffällig und steht im Schatten des angrenzenden großen Bären. Jedoch beherbergt es ebenso wie sein großer Nachbar eine Menge interessanter Objekte für Galaxienbeobachter. Ein besonderes Exemplar ist NGC 4490, die sogenannte...

Interessante und weiterführende Links