SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Digital | Analog | Archiv | Webtipps | Literatur ]

NGC 129

Objekt-Portrait
ObjekttypOffener Sternhaufen
Koordinaten [RA | Dec][ 00h 30,0m | +60° 13' ]
Durchmesser21' x 21'
SternbildCassiopeia
Helligkeit6,5 mag
Entfernung5.300 Lj
IdentifikationenCr 2, OCL 294, Lund 15

NGC 129 (Typ III2m) ist ein sehr ausgedehnter Sternhaufen im Sternbild Cassiopeia, ist visuell dennoch ehe enttäuschend. Denn trotz der vielen Mitglieder tritt er nicht sehr gut hervor. Ich denke das liegt gerade an seiner Ausdehnung, wodurch sich die Sterne über ein weites Gebiet verteilen, das selbst sehr sternreich ist.

Knapp südlich steht der 5,94 mag helle Stern HD 2626. Am auffälligsten ist eine dreieckige Formation aus ~9 mag Sternen.

Der offene Sternhaufen NGC 129 wurde am 16. Dezember 1788 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.

Fotos aus meiner Galerie
Miniaturansicht
NGC 1502 (15.09.2007)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Pentax 75/500 SDHF / SBIG STL-11000M
Dateigröße: 415 kB bzw. 1109 kB
Kommentar: NGC 129 (Typ III2m) ist ein sehr ausgedehnter Sternhaufen im Sternbild Cassiopeia, ist visuell dennoch ehe enttäuschend. Denn trotz der vielen Mitglieder tritt er nicht sehr gut hervor. Ich denke das liegt gerade an seiner Aus- dehnung, wodurch sich die Sterne über ein weites Gebiet...

Interessante und weiterführende Links