Mosaik: NGC 7000, IC 5070 & LDN 914
Kommentar: Die Denebregion im Sternbild Schwan ist eine der spannendsten am Sommerhimmel. Hier tummeln sich weitläufig Dunkelwolken, Emissionsnebel und Reflexionsnebel. Die bekanntesten Objekte sind hier der Nordamerikanebel NGC 7000 und der Pelikannebel IC 5070. Mein Bild ist ein Mosaik des Bereichs aus vier Teilen. Jedes Segment wurde 18,5 Stunden belichtet (6,5 Stunden Luminanz, 4,5 Stunden H-Alpha, 2,5 Stunden je Farbkanal) – also 74 Stunden aus 11 Nächten für das gesamte Bild. Ziel war es, nicht nur die beiden bekannten Nebel, sondern auch den spannenden Bereich südlich davon abzudecken. Hier verläuft die auffällige, längliche Dunkelwolke LDN 914 diagonal vom Südende von NGC 7000 über 2° in südwestlicher Richtung.

Foto-Hinweise: mehr von NGC 7000 und anderen Nebeln im Schwan
Eine Aufnahme mit dem Pentax 75 SDHF zeigt NGC 7000 und IC 5070 gemeinsam. H-Alpha-Aufnahme des Pelikannebels IC 5070 mit dem Pentax 105/670 SDP vom 17.08.2009
Der Pelikannebel IC 5070 als Bicolor-Komposit (H-Alpha & OIII) nach Steve Cannistra Der Pelikannebel IC 5070 als Bicolor-Komposit mit Grün als Mittelwert aus H-Alpha & OIII.
NGC 6914 – Blau und Rot nördlich von Sadr (γ Cyg) Der kleine offene Sternhaufen M29 steht nicht weit von γ Cyg entfernt und ist von HII-Gebieten umgeben.
Das Nebelgebiet IC 1318 unweit des Sterns Sadr (γ Cyg) Der Wolf-Rayet-Stern HD 192163 (WR 136) macht auf sich aufmerksam...
Weitere Hα-Aufnahme von NGC 7000 mit dem Pentax 105/670 SDP. Eine neuere und besser aufgelöste Aufnahme des Crescent-Nebels von 2012.

Links zu NGC 7000
Links zu IC 5070