Der Pelikannebel IC 5070 in Hα
Kommentar: IC 5070, auch als Pelikannebel bekannt, befindet sich im Sternbild Schwan. Es ist ein ausgedehntes HII-Gebiet direkt westlich des großen Nordamerikanebels NGC 7000. Auch wenn es sich bei NGC 7000 und IC 5070 scheinbar um eigenständige Objekte handelt, sind sie Teil ein und derselben Gaswolke. Aus unserer Perspektive sorgen Dunkelwolken für eine scheinbare Trennung. In einigen Teilen des Pelikannebels findet derzeit Sternentstehung statt. Besonders interessant ist der nördliche Abschnitt, mit einer eindrucksvollen Nebelfront.

Die Aufnahme entstand in einer mittelmäßigen Nacht mit einer Transparenz von etwa 3/5 auf dem Sandplacken im Taunus. Als Aufnahmeinstrument diente, wie ein Jahr zuvor beim Nordamerikanebel (NGC 7000, 30.08.2008), der Pentax 105/670 SDP Astrograph. Jedoch kam diesmal ein 7 nm H-Alpha-Filter von Baader anstelle des 13 nm Astronomik-Filters zum Einsatz. Daher gibt es um die hellen Sterne keine störenden Halos mehr. Zudem habe ich die Adaption der Kamera an der Okularauszug verbessert, um Verkippungen zu vermeiden. Die Belichtungszeit betrug insgesamt 3 Stunden mit 15-minütigen Einzelbelichtungen im Selfguiding-Modus der SBIG STL-11000.

Foto-Hinweise: Nebel im Sternbild Schwan
Eine rund ein Jahr ältere Aufnahme des weiter östlich liegenden Nordamerikanebels NGC 7000 Eine Aufnahme mit der kürzeren Brennweite des Pentax 75 SDHF zeigt NGC 7000 und IC 5070 gemeinsam.
Der Pelikannebel IC 5070 als Bicolor-Komposit (H-Alpha & OIII) nach Steve Cannistra Der Pelikannebel IC 5070 als Bicolor-Komposit mit Grün als Mittelwert aus H-Alpha & OIII.
NGC 6914 – Blau und Rot nördlich von Sadr (γ Cyg) Auch der kleine offene Sternhaufen M29 steht nicht weit von γ Cyg entfernt und ist von HII-Gebieten umgeben
Das Nebelgebiet IC 1318 unweit des Sterns Sadr (γ Cyg) Der Wolf-Rayet-Stern HD 192163 (WR 136) macht auf sich aufmerksam...

Links zu IC 5070