SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Digital | Analog | Archiv | Webtipps | Literatur ]

Melotte 25
Die Hyaden

Objekt-Portrait
ObjekttypOffener Sternhaufen
Koordinaten [RA | Dec][ 04h 27,0m | +16° 00' ]
Durchmesser330' x 330'
SternbildTaurus
Helligkeit0,5 mag
Entfernung150 Lj
IdentifikationenCollinder 50,
Caldwell 41

Die Hyaden sind ein offener Sternhaufen im Sternbild Stier. Sie werden auch als Regengestirn oder Taurus-Strom bezeichnet. Er ist mit bloßem Auge leicht zu beobachten und als V-förmige Anordnung mit 4° Länge der hellsten Sterne des Sternhaufens direkt am Hauptstern des Stiers, Aldebaran, einfach zu finden. Allerdings ist letzterer kein Mitglied der Hyaden, sondern steht etwa auf halber Entfernung dorthin.

Die Hyaden sind nach der Ursa Major-Gruppe der zweitnächste galaktische Sternhaufen und daher ein wichtiges Forschungsobjekt. Die Bahn des Sternhaufens führte vor 800.000 Jahren am Erdnächsten Punkt vorbei. Extrapoliert man die Eigenbewegung der Haufenmitglieder, so stellt man einen Konvergenzpunkt in der Nähe von Beteigeuze fest. Rechnungen haben ergeben, dass die Hyaden in etwa 50 Millionen Jahren ungefähr dort stehen werden, wo Beteigeuze jetzt ist. Und sie werden sich so weit von uns entfernt haben, dass ihr scheinbarer Durchmesser nur noch 20 Bogenminuten sein wird.

Sternhaufen im Stier
Sternhaufen und Staub im Stier (13.02.2018)
Ort: Riedelbach (Taunus)
Optik • Kamera: Canon 24-70 mm L IS USM / Canon EOS 5D Mk IV
Dateigröße: 438 / 1477 / 2885 kB
Kommentar: Das Sternbild Stier (Taurus, Tau) beherbergt mit den Plejaden (M45) und den Hyaden (Mel 25) zwei der schönsten Sternhaufen des Himmels, die zudem beide der Sonne so nahe stehen, dass wir sie mit bloßem Auge aufgelöst sehen können. Insbesondere die Plejaden sind ein beliebtes Fotomotiv, da sie...

Miniaturansicht
Melotte 25 Die Hyaden (22.09.2006)
Ort: Französische Alpen
Optik • Kamera: Canon 24-105 mm L IS USM / Canon EOS 300D
Dateigröße: 147 kB bzw. 264 kB
Kommentar: Die Hyaden sind ein offener Sternhaufen im Sternbild Stier. Sie werden auch als Regengestirn oder Taurus-Strom bezeichnet. Er ist mit bloßem Auge leicht zu beobachten und als V-förmige Anordnung mit 4° Länge der hellsten Sterne des Sternhaufens direkt am Hauptstern des Stiers...

Interessante und weiterführende Links

Literatur-Tipps