Östlich von Merak: Galaxie M108 und der Eulennebel M97
Kommentar: Das Sternbild Großer Bär (Ursa Major) beherbergt eine Menge sehenswerter Galaxien. Ein beliebtes Ziel für Beobachter ist das ungleiche Objektpaar M97 und M108.
Messier 97, auch als NGC-Objekt 3587 und unter der Bezeichnung Eulennebel bekannt ist ein planetarischer Nebel in unserer Milchstraße in 2600 Lichtjahren Entfernung. Er hat einen scheinbaren Durchmesser von etwa 3,5' eine scheinbare Helligkeit von 9,9 mag. Der tatsächliche Durchmesser der abgestoßenen Gashülle ist etwa 2 Lichtjahre und sie dehnt sich mit ca. 40 km/s aus.
Messier 108 (NGC 3556) ist hingegen ein extragalaktisches Objekt – eine Spiralgalaxie vom Typ SB(s)cd in 45 Mio. km Entfernung. Sie erscheint uns mit den Winkelabmessungen 8,7' × 2,2' und einer scheinbaren Helligkeit von 9,9 mag. Wir sehen die Galaxie fast genau von der Seite, vergleichbar mit Messier 82.

Das Bild ist eine LRGB+Hα-Aufnahme mit insgesamt 5,25 Stunden Belichtungszeit. Das Aufnahmegerät war der Pentax 105/670 Refraktor mit SBIG STL-11000 CCD-Kamera und Baader CCD LRGBHa-Filtersatz.
Morphologie-Typ von Messier 108: SB(s)cd edge-on

Veröffentlichungen dieses Bildes

Links zu Messier 97
Links zu Messier 108