SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

Interferenz und Beugungseffekt

Sind in Wolken sehr kleine Wassertröpfchen vorhanden, kann es zu Beugungserscheinungen des Lichts kommen. Dabei werden verschiedene Wellenlängen unterscheidlich stark gebeugt. Man beobachtet als Resultat Lichtkränze in schillernden Farben.

Solche Koronen bleiben bei der Sonne oft unbemerkt, da die Sonne zu sehr blendet. in der Regel fallen sie nur dem aufmerksamen Beobachter auf.

Miniaturansicht
Irisierende Wolken (12.12.2010)
Ort: Jemez Mountains / New Mexico / USA
Optik • Kamera: Canon 24-105 mm L IS USM / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 159 kB bzw. 389 kB
Kommentar: Am 12. Dezember konnte ich an einem sonnigen Tag auf den Jemez mountains in New Mexico irisierende Wolken beobachten. Versteckt man die Sonne hinter Bäumen wird die Beobachtung einfacher.
Miniaturansicht
Glorie (18.12.2009)
Ort: 10.000 Meter über England
Optik • Kamera: Canon 24-105 mm L IS USM / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 159 kB bzw. 389 kB
Kommentar: Eine Glorie entsteht durch Rückstreuung und anschließende Beugung der Sonnenstrahlen an den winzigen Nebeltröpfchen. Sie ist zum Beispiel häufig an einer Wolkendecke von einem Flugzeug aus zu sehen, wie in diesem Fall.
Miniaturansicht
Glorie (18.12.2009)
Ort: 10.000 Meter über Niederlande
Optik • Kamera: Canon 24-105 mm L IS USM / Canon EOS 5D Mk II
Dateigröße: 222 kB bzw. 537 kB
Kommentar: Eine Glorie entsteht durch Rückstreuung und anschließende Beugung der Sonnenstrahlen an den winzigen Nebeltröpfchen. Sie ist zum Beispiel häufig an einer Wolkendecke von einem Flugzeug aus zu sehen, wie in diesem Fall.
Miniaturansicht
Sonnenkranz (21.08.2006)
Ort: Französische Alpen
Optik • Kamera: Canon 24-105 mm L IS USM / Canon EOS 300D
Dateigröße: 131 kB bzw. 233 kB
Kommentar: Am 21. August zeigte sich über den Alpen bei dünner hoher Bewölkung ein prächtiger Kranz rund um die Sonne herum. Der Kranz entsteht durch Beugung des Lichts an Wassertröpfchen. Sind die Tröpfchen gleichgroß, ist der Kranz kreisrund, andernfalls variiert der Abstand...
Miniaturansicht
Irisierende Wolken bei der Sofi 2006 (29.03.2006)
Ort: Side / Türkei
Optik • Kamera: Sigma EX 12-24 mm DG HSM / Canon EOS 300D
Dateigröße: 114 kB bzw. 208 kB
Miniaturansicht
Irisierende Wolken bei der Sofi 2006 (29.03.2006)
Ort: Side / Türkei
Optik • Kamera: Sigma EX 12-24 mm DG HSM / Canon EOS 300D
Dateigröße: 76 kB bzw. 179 kB
Miniaturansicht
Mondkranz (15.10.2005)
Ort: Offenbach am Main
Optik: Canon 100-400 mm L IS USM
Dateigröße: 36 kB bzw. 233 kB

Am 15. Oktober trat nach 1 Uhr leichte Bewölkung auf, beim passieren des Mondes entstand eine prächtige Monglorie. Das Bild ist ein Komposit aus mehreren verschiedenen Belichtungszeiten. Denn Ziel war es, den visuellen Eindruck möglichst gut wiederzugeben, jedoch hat eine...
Miniaturansicht
Mondkorona (27.12.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik: Canon EF 28-80mm USM
Dateigröße: 55 kB
Miniaturansicht
Mondkorona (27.12.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik: Canon EF 28-80mm USM
Dateigröße: 66 kB
Miniaturansicht
Irisierende Wolken über Cumuluswolke (30.04.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik: Canon EOS 300D 80mm
Dateigröße: 46 kB
Miniaturansicht
Irisierende Wolken über Cumuluswolke (30.04.2004)
Ort: Offenbach am Main
Optik: Canon EOS 300D 80mm
Dateigröße: 44 kB
Kommentar: Die flache, runde Wolke über dem Cumulus-Wolkenturm ist eine sogenannte Pileus Wolke. Ein paar Infos zu diesem Wolkentyp gibt es bei Wikipedia.