Der Schmetterlingsnebel IC 1318, M 29 & NGC 6910
Kommentar: Um den Stern Sadr (Gamma Cygni), dem hellsten im Bild herum befindet sich der nach ihm benannte Gamma Cygni Nebelkomplex. Es handelt sich dabei um ausgedehnte Wasserstoff-Wolken. Dabei werden die beiden hellsten Segmente zusammen mit IC 1318 bezeichnet (auch als Butterfly Nebula, bzw. Schmetterlingsnebel bekannt). Dieser Bereich ist der visuellen Beobachtung relativ leicht zugänglich. Es handelt sich dabei nicht um zwei separate Nebel, sondern um Bereiche ein und desselben. Eine im Vordergrund liegende Dunkelwolke verdeckt lediglich einen Teil des Nebels. Sie wird mit der Nummer 889 in Lynd's Catalog of Dark Nebulae (LDN) geführt. IC 1318 nimmt am Himmel einen rund 2° großen Bereich ein. Vergleich: der Vollmond hat einen Durchmesser von nur 0,5°!

Das Bild zeigt zudem auch die kleinen offenen Sternhaufen M29 und NGC 6910.

Das Bild entstand als HaLRGB-Komposit auf dem Sandplacken im Taunus. Für den Luminanz-Kanal wurde 12 x 900 s belichtet und für jeden Farbkanal 3 x 900 s. Hinzu kommen 14 x 900 s für H-Alpha, was insgesamt 8,75 Stunden entspricht.




Mehr zu IC 1318
H-Alpha-Aufnahme von IC 1318 vom 24. September 2009 Das Nebelgebiet IC 1318 unweit des Sterns Sadr
(γ Cyg) im H-Alpha bei 500 mm Brennweite.

Weitere Foto-Hinweise
Ca. 3° südöstlich des Nebelkomplexes um IC 1318 liegt der Crescent Nebel NGC 6888... .. und nur ca. 2° südlich befindet sich der kleine offene Sternhaufen M29...
NGC 6914 – Blau und Rot nördlich von Sadr (γ Cyg)

Links zu IC 1318
Links zu Messier 29
Links zu NGC 6910