Messier 103 in der Cassiopeia Messier 103 in der Cassiopeia
Kommentar: Messier 103 – auch als NGC 581 oder kleiner Weihnachtsbaum bezeichnet – ist ein +7,40 mag heller offener Sternhaufen mit einer Flächenausdehnung von 6' in der Milchstraße des Sternbilds Cassiopeia. In der Cassiopeia gibt es über 100 offene Sternhaufen zu entdecken, nur das Sternbild Pupis bietet mehr.

M 103 erscheint auf den ersten Blick dreieckig, eingefasst von drei auffälligen, blauweißen Sternen. Beobachter mit etwas Fantasie sehen schnell in der Anordnung der restlichen Sterne die Lichterkette eines Weihnachtsbaumes und den hellsten Stern an dessen Spitze. Darüber hinaus sticht ein rötlicher 10 mag Stern (gM6) deutlicher hervor, inmitten der dominierenden B-Sterne.

Dieses neue Bild von M103 gelang mit der SBIG STL-11000 und Baader LRGB-Filtersatz am Vixen VC 200L. Ich habe den Sternhaufen bereits 2007 mit dem Pentax 105/670 SDP aufgenommen. Doch bei nur 6' Durchmesser hielt ich einen zweiten Aufguss mit 1800 mm Brennweite (VC 200L) für sinnvoll...

In der Umgebung von M103 gibt es noch einige andere schöne Sternhaufen. Hervorheben möchte ich das Trio aus NGC 663, 659 und 654, die alle auf dieser Aufnahme vom 06.09.2007 zu sehen sind.
Trumpler-Klassifikation von Messier 103: II 2 m

Foto-Hinweise: weitere Sternhaufen in der Cassiopeia
Nahaufnahme von NGC 663 bei 1800 mm Brennweite (VC 200L) Nahaufnahme von NGC 654 bei 1800 mm Brennweite (VC 200L)
Ein weiteres schönes Sternhaufenpaar bilden NGC 457 und NGC 436. Ein besonderes Exemplar
in der Cassiopeia ist der besonders sternreiche
NGC 7789.
Sternhaufen en masse: NGC 7790, 7788, Harvard 21, Berkley 58 und King 12 bilden eine Reihe. Der Weihnachtsbaum, wie M 103 genannt wird, steht in der Cassiopeia...
NGC 129 (Typ III2m) ist ein sehr ausgedehnter Sternhaufen und steht zwischen α und γ Cas.

Links zu Messier 103 (NGC 581)