Spektakulärer Auftritt: Mare Imbrium
Kommentar: Mare Imbrium ist ein gigantisches Einschlagsbasin mit einem Durchmesser von 1160 km. Es ist praktisch vollständig mit Lava gefüllt und der südwestliche Abschnitt des Ringwall fehlt. Nur an wenigen Stellen wird die Ebene von isolierten Bergen überragt. Auf der anderen Seite ist hingegen noch viel vom Wall zu sehen. Dazu gehört die Gebirge Montes Alpes, Caucasus und Apenninus. Letzteres ist das größte, höchste und eindrucksvollste Gebirge auf dem Mond.

In dieser Aufnahme vom 29. Februar 2012 erscheint gerade der östliche Teil von Mare Imbrium am Terminator. Montes Apenninus, Caucasus und Alpes sind flach beleuchtet, was für einen spektakulären Anblick sorgt. Neben den genannten Gebirgszügen taucht auch das markante Kratertrio aus Aristillus, Autolycus und Archimedes gerade aus dem Schatten.