Der Goldene Henkel
Kommentar: Die Regenbogenbucht ist Ursache für eine Erscheinung, die Goldener Henkel genannt wird. Bei einer Colongitude (Lage der Lichtgrenze / Terminator) von ca. 33°, oder Mondalter von etwa 10 Tagen (*) verläuft der Terminator durch die Bucht hindurch. Dabei ist der bogenförmige Wall und Rand des Mondjura (Montes Jura) bereits gut beleuchtet. Etwa die Hälfte bis zwei Drittel des Marebodens in der Bucht ist jedoch noch im Schatten. Ein hell erleuchteter Gebirgsbogen scheint also in den schwarzen Himmel hinaus zu ragen – deutlich über den Terminator hinweg. Diese Erscheinung nennt sich dann Goldener Henkel. Man kann ihn sogar mit bloßem Auge als kleine Beule am Terminator erkennen.

(*) Anmerkung: Die beiden Angaben Mondalter [d] und Colongitude [°] sind nicht wirklich äquivalent, aufgrund der Libration. Die exakte Angabe ist die Colongitude, sie gibt die Position des Terminators im System der selenographischen Koordinaten an. Der Terminator eines 10,35 Tage alten Mondes hat je nach Libration jedoch stets unterschiedliche Colongituden. Das Mondalter habe ich als handlichen Parameter angegeben – zum groben (!) Einordnen in den synodischen Monat.

Veröffentlichungen dieses Bildes

Weitere Aufnahmen des Goldenen Henkels