Sinus Iridum Mondfoto: Sinus Iridum
Kommentar: Sinus Iridum ist durch einen Einschlag entstanden. Fast die Hälfte der Ringwalls, sowie das gesamte Kraterbecken ist mit Lava überflutet, daher erscheint es wie eine Ausbuchtung von Mare Imbrium. Der Ringwall der Bucht endet im Süden mit Promontorium Heraclides und im Norden mit Promontorium Laplace. Der Nordrand wird durch Montes Jura dominiert, welches Mare Frigoris von Mare Imbrium trennt.