Die totale Mondfinsternis vom 3./4. März 2007
Kommentar: Ich habe mit Cartes du Ciel mal einige der abgebildeten Stern identifiziert. Zum Anzeigen der Beschriftungen einfach mit der Maus über das Bild fahren. Die Helligkeit mancher Sterne liegt unter 10,5 mag!

Leider reicht es jedoch nicht für den 13,45 mag-Stern Wolf 359, der ziemlich genau 50 Bogenminuten nördlich von 56 Leonis liegt. Er ist mit 7,8 Lichtjahren Entfernung einer der sonnennächsten Sterne. Er wurde 1918 mittels Astrofotografie vom deutschen Astronomen Max Wolf entdeckt. Mit nur 10% der Sonnenmasse ist er nur knapp über der Grenze zum Braunen Zwerg – daher ist er trotz seiner Nähe so lichtschwach.

Veröffentlichungen dieses Bildes