Die totale Mondfinsternis vom 3./4. März 2007
Kommentar: Vier Aufnahmen dokumentieren die Metamorphose des Mondes. Die beiden äußeren Bilder sind um Größenordnungen kürzer belichtet (~1/250 s), als die inneren (~6 s).

Sehr gut erkennt man die runde Form des Erdschattens, woraus schon die Gelehrten des antiken Griechenlands auf die Kugelgestalt der Erde schlossen. Aristoteles erkannte dies bereits im 4. Jahrhundert v. Chr., wobei auch die Beobachtung der Phasengestalt des Mondes für seine Schlussfolgerung wichtig war.

Veröffentlichungen dieses Bildes