Maffei 1 & 2
Kommentar: Das Sternbild Cassiopeia bringt man vor allem mit offenen Sternhaufen und Nebeln in Verbindung. Doch gibt es dort auch für Galaxienjäger Ziele, wenn auch etwas schwierige, exotische Objekte. Dazu zählen die 1967 von P. Maffei entdeckten Galaxien Maffei 1 und 2. Sie stehen rund 2° südlich der bekannten HII-Region IC 1805 (gebrochenes Herz), die auch von oben in das Bild hinein ragt. Die zunächst für Nebel gehaltenen Galaxien sind vom Hubble-Typ S0, bzw. SAB. Sie haben jeweils einen Durchmesser von ca. 15000 Lichtjahren und sind 10 Millionen Lichtjahre von uns entfernt.

Auffällig ist die starke Rötung der beiden Objekte durch den galaktischen Staub. Die Galaxien gehören zur gleichnamigen Maffei-Galaxiengruppe, der unserer lokalen Gruppe am nächsten gelegenen Galaxien-Ansammlung. Zu ihr gehört auch die Spiralgalaxie IC 342, die ich letztes Jahr aufgenommen habe.
Morphologie-Typ von Maffei 1: S0 pec
Morphologie-Typ von Maffei 2: SAB (rs) bc

Veröffentlichungen dieses Bildes

Links zu den Galaxien Maffei 1 & 2