Kommentar: In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober 2010 habe ich das erste Mal die Bewegungen eine Gruppe geostationärer Satelliten eine ganze Nacht lang fotografisch verfolgt. Im Gegensatz zu den bisherigen Versuchen zeichnen sich die schleifenförmigen Bewegungen deutlich ab. Im Verlauf des Videos verschwinden die Satelliten im Schatten und erscheinen kurz darauf wieder. Außerdem gibt es Helligkeitsausbrücje (Flares).