ISS mit vielen Details
Kommentar: Nach langer Zeit habe ich wieder mit dem ISS-Tracking angefangen. Aus mehreren verfolgten Pässen vom 26. bis 28. Mai ist dieses Bild das beste Ergebnis. Es sind viele Einzelheiten zu erkennen, für einige davon kann per mouseover eine Beschriftung eingeblendet werden. Darunter sind z.B. die feingliedrige externe Experimenteinheit des japanischen Moduls samt Arm oder die kugelförmige Bigelow Luftschleuse. Auf den Radiatoren sind zudem schön die Schatten zweier Module zu erkennen, was für einen plastischen Eindruck sorgt.

Das Bild ist ein Stack aus 12 guten Frames. Schlechtes Seeing und die schnell veränderliche Perspektive ließen nicht die Verwendung von noch mehr scharfen Bildern zu.

Veröffentlichungen dieses Bildes

Links zum Thema